JULIA STREETSTYLEBLOG’S 6TH BIRTHDAY – The beginning of a new life :)

DE (English version below):

Hallo ihr Lieben, heute vor 6 Jahren habe ich den ersten Post auf meinem Blog veröffentlicht. Manchmal kann ich gar nicht glauben, was alles in diesen sechs Jahren seit meiner Bloggründung passiert ist. Damals war ich noch in der Schule, kurz vor den Abiturprüfungen. 

Mittlerweile blicke ich auf vier Jahre in Berlin zurück und seitdem hat sich so viel verändert. Mein Modedesignstudium ist abgeschlossen, was mein Traum seit der fünften Klasse war. Mein damals 11-jähriges Ich wäre jetzt sehr stolz. 😉
(Wer es nicht abwarten kann von dem größten Highlight und einer großen Veränderung in meinem Leben zu erfahren, sollte das Rotgedruckte am Ende des Posts zuerst lesen.)

Seit dem letzten Bloggeburtstag habe ich so viel Neues erlebt. Zu den bemerkenswerten Erlebnissen im zurückliegenden Jahr zählen sicher meine Aufenthalte in Shanghai und Peking. Über die Chinesische Mauer zu laufen, war definitiv eines meiner absoluten Highlights der letzten 365 Tage. Das Gefühl, über die historisch gewachsene Mauer und das größte Bauwerk der Welt zu gehen bei faszinierender Aussicht, ist einfach unbeschreiblich schön. Natürlich hatte ich die Mauer zuvor auf Fotos gesehen, aber kein Bild kann dem atemberaubenden Moment in der Realität gerecht werden.

Ein weiteres wundervolles Erlebnis war für mich der Leipziger Opernball im Oktober 2018. Für den Leipziger Opernball Fashion Award hatte ich ein Ballkleid kreiert, das letztendlich den ersten Preis gewann. Präsentiert wurde es auf dem Leipziger Opernball, wo auch der Preis verliehen wurde. Es war der erste Ball, den ich erlebt habe und ich werde dieses unglaubliche Event niemals vergessen.
Die wunderschöne Ballnacht wurde dadurch gekrönt, dass der Rennfahrer und Hollywood-Schauspieler Patrick Dempsey während der Verleihung in der ersten Reihe saß. Falls ihr mehr über dieses Erlebnis lesen möchtet, könnt ihr das hier tun. 🙂

Eine tolle Zusammenarbeit hatte ich mit dem Videokünstler Tosh Leykum, mit dem ich an meinem ersten Fashion-Film gearbeitet habe, der mein Ballkleid „Golden Pearl“ zeigt. Falls ihr den Film noch nicht kennt, könnt ihr das nun nachholen oder den Artikel zum Film auf meinem Blog lesen. 😉

Was mich wirklich unfassbar freut: Der Film wurde anschließend für das Artfools-Eco fashion Film Festival in Larissa Griechenland & das Chelsea Fashion & Film Festival in New York City nominiert und dort auch während der Film-Festivals gezeigt. 

Mein Ballkleid hatte zudem die Ehre, im Schaufenster des Leipziger Luxuskaufhauses „Breuninger“ zur Schau gestellt zu werden. Damit ist ein großer Traum für mich in Erfüllung gegangen. Als Kind habe ich davon geträumt, eines Tages meine Designs in einem großen Schaufenster zu sehen. Anschließend wurde ich eingeladen, mein Ballkleid und meine bisherige Arbeit am Leipziger Opernball-Stand bei den Designers’ Open Messe in Leipzig zu präsentieren. Die Designer’s Open ist eine schöne Design-Messe, die zu sehen sehr empfehlenswert ist.

Ein weiterer Meilenstein war für mich, dass ich meine Bachelorthesis und meine Bachelor-Kollektion „All about Dreams“ abgegeben und erfolgreich bestanden habe. Gefeiert wurde der Abschluss kräftig bei der Abschlussfeier der HTW Berlin. 

Da meine Cousine Virginia aus New York ein Jahr lang in Potsdam gewohnt hat, hatten wir spontan beschlossen, nach Mailand zu fahren und ein bisschen den Bachelor und ihre phänomenale Zeit in Deutschland und Europa zu feiern. Wir hatten eine unvergesslich tolle Zeit und viele sensationelle Dinge erlebt. Natürlich haben wir die touristischen Sehenswürdigkeiten „durchgezogen“, aber wir hatten auch das große Glück, die Kultur und Leute vor Ort besser kennenzulernen. So haben wir in einem kleinen italienischen Restaurant spontan gelernt, wie man original italienische Pizza kreiert. Wir durften unsere eigenen Pizzen von Anfang bis Ende machen und hatten riesigen Spaß dabei. Die Beiträge mit den Travel-Tipps kann man in Teil 1 und Teil 2 nachlesen.

Als ich wieder zurück in Berlin war, standen schon die nächsten Events an. Unter anderem war ich wieder beim jährlichen Blogger Dinner von Mr. Experience Creator eingeladen, das jedes Jahr ein exklusives Ereignis für eine Handvoll Blogger ist. Viele besondere Food-Firmen stellten ihre neuen Produkte vor und kreierten leckere Gerichte für uns mit kleinen Rezept-Anleitungen zum Nachkochen zu Hause. Dieses Mal fand das Dinner im exklusiven Patrick Hellmann Schlosshotel statt.

Nach unserem tollen Kurzurlaub in Mailand habe ich meine Cousine selbstverständlich auch mal in Potsdam besucht, wo wir uns natürlich auch das bezaubernde Schloss Sancoussi angesehen haben.

Ein paar Tage später stand schon wieder die Berlin Fashion Week auf meinem Programm. Viele wunderbare Events, wie die „Hashmag Fashion Blogger Lounge“ und das „Leck mich am Hashtag“-Event standen an. In dieser Saison habe ich den Fokus mal auf Offsite-Events gelegt, anstatt mich zu stressen und von Schau zu Schau zu hetzen. Die vorherige Fashion Week-Saison war mir zu busy mit all den Schauen und Events. Deshalb wollte ich es dieses Mal etwas ruhiger angehen lassen und die Fashion Week mehr genießen. Und so gab es wirklich mehr Raum für Genuss und das intensivere Erleben der Events.

Besonders schön fand ich das mit viel Liebe organisierte „Maxwell Scott“-Event in der Bar „Wilde Matilde“. Die Eventbar ähnelt von der Dekoration und Belichtung her einem Zirkuszelt und sieht wirklich zauberhaft aus. Verwöhnprogramm pur mit Kuchenetageren, angefüllt mit Törtchen, Macarons und anderen Kleinigkeiten. Die neue edle Taschenkollektion von Maxwell Scott wurde vor Ort präsentiert. Unter dem Motto „designt in England und produziert in Italien“, kreiert Maxwell Scott zeitlose und vielseitig kombinierbare Taschen auf hohem Qualitätsniveau.

Richtig schön war auch das private Cassandra Steen-Konzert, zu dem Lascana mich eingeladen hatte. Das kleine Konzert war total schön und entspannt. Neben neuen Songs sang Cassandra Steen einige ihrer beliebtesten Hits, wie zum Beispiel „Stadt“. Wow!

Nach der Fashion Week ging es gleich – wie sollte es auch anders sein – turbulent weiter. Mit einem superlieben Team habe ich an meinem zweiten Fashion-Film gearbeitet. Dieses Mal stand meine Bachelorkollektion „All about Dreams“ im Vordergrund und wurde in Szene gesetzt. Sobald der Film fertig ist, werde ich ihn euch hier natürlich zeigen … also seid gespannt. 😉

NUN ZU MEINEM ABSOLUT GRÖßTEN HIGHLIGHT UND DER GRÖßTEN VERÄNDERUNG IN MEINEM LEBEN IN DIESEM JAHR:

Mein absolut größtes Highlight des Jahres ist mit Abstand die größte Veränderung, die mir in Kürze bevorsteht: Ich habe viel darüber nachgedacht, was ich nach dem Bachelor am liebsten machen möchte.  

Für mich stand eigentlich immer fest, dass ich noch einen Master machen möchte und zwar im Businessbereich der Modeindustrie. Am liebsten wollte ich nach London gehen. Dieser Wunsch geht nun in Erfüllung. Ich wurde am London College of Fashion angenommen und werde im September nach London ziehen und meinen Master im Bereich „Strategic Fashion Marketing“ machen. Auf Instagram: @Julia_Streetstyle_Blog werde ich euch auf dem Laufenden halten. 🙂

English version:

Hello lovelies, Today is a special day for me. My blog is turning six years old. It’s been a great time so far. Especially during the last year I experienced a lot of new things.
I went to China for the first time and visited both Shanghai and Beijing. Walking over the Great Wall of China was a very special moment which I never thought I would do in my life.


Moreover I created a ball gown for the Leipzig Opera Ball Fashion Awards. My dress won 1st prize in the competition. The elegant opera ball night was really beautiful. The highlight was that the Hollywood actor Patrick Dempsey was sitting in the first row during the awards ceremony.

After the ball my dress was exhibited in the window display of the luxury department store Breuninger in Leipzig. It was a dream come true to see my dress in the lovely decorated window.

Besides that I was invited to present my dress and further work at the Designers‘ Open trade fair in Leipzig. It was great to get to talk to lots of different people about my designs.

Another highlight of the past 365 days was working on my first fashion film ‚Golden Pearl‘ which showcases my ball gown. The film which was directed by the video artist Tosh Leykum and was nominated for the ‚Artfools-Eco Fashion and Film Festival‘ in Larissa, Greece and for the ‚Chelsea Fashion and Film Festival‘ in New York City.

Moreover I am beyond happy that I graduated in April. Studying fashion design for the past 3 1/2 years was an exciting time.

Shortly after the graduation celebration my cousin Virginia from New York and me went on a short trip to Milan. We had a fantastic time. Besides the sightseeing we got to know how to make traditional Italian pizza during a spontaneous pizza making lesson in a small restaurant around the corner from our hotel.

Since my cousin stayed in Potsdam for a year we visited the beautiful castle Sanssouci. Last time I went there I was about 8 years old so it was basically like going there for the first time. 😉

A few days later I was invited to the annual Grand Blogger Dinner hosted by the brand Mr. Experience Creators. The Blogger Dinner is always a great experience with many different food companies that are introducing new products. This year the five course dinner took place at the Patrick Hellmann Schlosshotel.

Of course I also visited the Berlin Fashion Week again. I went to many great events like the Hashmag Fashion Blogger Lounge, the ‚Leck mich am Hashtag‘ blogger event, a private concert hosted by the swim wear brand Lascana and visited the beautiful event of the bag brand Maxwell Scott. Moreover I attended the Marina Hoermanseder after show party.

The weekend after the fashion week was absolutely crazy and great! I worked on my second fashion film with a fantastic team. The film is going to showcase my collection ‚All about Dreams‘. I am super excited and I can’t wait to share the final result with you. Maybe you already saw some behind the scene snaps on my Instagram account. If not you can still have a look at it in the story highlight ‚Fashion Film‘ on my Instagram account: @Julia_Streetstyle_Blog. 😉

LAST BUT NOT LEAST:
The greatest thing that happened during the past year was that I got accepted at London College of Fashion. I am going to move to London in September to do my master course there. I am beyond excited, a bit nervous and extremely happy.
Right now I am busy with emptying my apartment in Berlin, packing for London and organising everything that still needs to be done. I am going to miss Berlin a lot since it was my home for the last four years. But I am looking forward to everything that is going to come next and I am excited to see what my new life in London is going to look like.

XOXO Julia ❤

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “JULIA STREETSTYLEBLOG’S 6TH BIRTHDAY – The beginning of a new life :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s