Mercedes Benz fashion Week, Part 3

Deutsche Version: Hallo ihr Lieben, am letzten Tag der Fashion Week standen vier weitere Schauen für mich auf dem Programm.

Los ging es mit der STUDIO30PH Schau. Hier wurden die Arbeiten der Bachelor-und Masterstudenten der HTW präsentiert. Alle Studenten verwendeten für ihre Kleidungsstücke das gleiche Material, nämlich Nessel. Einige von euch mögen jetzt vielleicht denken: „Das ist ja langweilig“. Aber das war es keineswegs. Im Gegenteil: Durch die Verwendung des gleichen Materials wurde der Fokus auf den Schnitt gelegt, was die Schau umso spannender gemacht hat. Die Schau war sehr vielseitig, denn sie beinhaltete Mode für Frauen, Männer und sogar für Kinder. Die Kleidung war mal verspielt, mal elegant und mal lässig. Man hat sofort erkannt, dass mehrere Designer hinter dieser Kollektion stecken, denn trotz der Verwendung des gleichen Materials sind die individuellen Stilrichtungen der Designer deutlich geworden. Eins hatten sie jedoch alle gemeinsam: Die Liebe zum Detail. Beeindruckend fand ich, was sich einige Studenten einfallen lassen haben, um die Oberfläche des Stoffs neu zu definieren und somit eine andere Struktur zu schaffen. Das Publikum war so entzückt von den vielseitigen Kollektionsstücken, dass  mehrfach ein Raunen durch den Saal ging. Dabei war der Auftritt der Kids natürlich nicht zu toppen 😉

Weiter ging es mit der Vektor-Schau. Ein Element, das in nahezu jedem Kleidungsstück wiederkehrte, war der gute alte Streifen. Die weißen oder schwarzen Quer-oder Längsstreifen sahen cool auf den rot, schwarz, blau oder weißen Kleidungsstücken aus. Eine lässig-stylische, aber alltagstaugliche Kollektion, bei der sicher jeder fündig wird. Die Teile lassen sich super zu allen möglichen Anziehsachen aus dem eigenen Kleiderschrank kombinieren.

Es folgte die Irene Luft Schau. Hier wurde das Sprichwort Weniger ist mehr definitiv wörtlich genommen. Die Designerin hat eine verruchte Abendkollektion kreiert, bei der viel Haut gezeigt wurde. Mittelpunkt der Kollektion waren kurze, lange und mittellange Abendkleider, die an vielen Stellen durchsichtig waren. Die Brüste wurden entweder nur von ein wenig Stoff oder Rüschenmustern oder gar nicht verdeckt. Trotzdem wirkte die gewagte Kollektion nicht billig, sondern sah edel aus. In Kombination mit den Kopfbedeckungen wirkte die Kollektion fast ein bisschen wie Fetischmode, was wahrscheinlich auch beabsichtigt ist. Um diese Kollektion zu tragen, braucht mal wohl ein kräftiges Selbstbewusstsein. Wer dieses hat und sich ein Teil der AW-15-Irene-Luft-Kollektion  leistet, wird garantiert damit auffallen.

Die letzte Schau des Tages war für mich die von Use Unused. Was besonders herausstach bei dieser Schau, war die schwarze Kurzhaar-Frisur, die alle Models trugen. Außerdem wurden alle Looks mit den gleichen schwarzen Schuhen präsentiert. Das perfekte Styling für die unaufdringliche, exklusive Kollektion des Designer-Trios (Eszter Füzes, Attila Godena-Juhász und András Tóth). Das Label, dass 2004 gegründet wurde, gehört zu Ungarns führenden Designerlabels. Die klassischen, gradlinigen Kollektionsstücke lassen sich schön untereinander kombinieren.

Habt ihr schon meinen Übersichtspost und die Mercedes Benz Fashion Week, Part 1 & Part 2 Berichte gelesen?

XOXO Julia

 

English: Hello dears, have you already checked out my overview post and the Mercedes Benz Fashion Week, Part 1 & Part 2  posts? Enjoy more photos of the collections and new fashion trends in this post.

XOXO Julia

 

Advertisements

7 Gedanken zu “Mercedes Benz fashion Week, Part 3

  1. ƸӜƷ ¸.•°*”˜ ƸӜƷ ˜”*°•. ✫ ღ¸☆ ¸.•°*”˜ ƸӜƷ ˜”*°•✫ ✿ ƸӜƷ ✿¸.•°*”˜ƸӜƷ˜
    Bunatatea este infinita pentru aceia pe care noi ii consideram prieteni… Exista totusi prieteni care ne ofera la randul lor acceasi bunatate si aceia sunt adevaratii PRIETENI! O zi binecuvantata!

    Kindness is infinite for those whom we consider friends … However, there are friends who in turn gives us confort kindness and those are real friends!
    A blessed day!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s