Mein Traumkleid, Bonprix Design Contest – Juhu, ich habe gewonnen! Teil 1

Wie alles zustande kam:

photo by Thomas Dilge
photo by Thomas Dilge

Aufmerksam auf den Wettbewerb wurde ich bereits beim Bloggertreffen in Hamburg, über das ich ja schon berichtet habe. Irgendwo hatte ich die Infokarte hingelegt, die mich zur Teilnahme an den Wettbewerb erinnern sollte. Aber wie es im Alltag so ist, hat man so viel anderes zu tun und man denkt, dass man sowieso keine Chance hat.
Aber dann, am letztmöglichen Teilnahmetag habe ich mich doch aufgerafft, den großen Tisch freigeräumt, 1000 Materialien draufgelegt und losdesignt. Einreichen konnte man 3 Entwürfe – entscheiden musste man sich für ein „Businesskleid“, „Abendkleid“ und/oder „Partykleid“. Ihr ahnt schon, wofür ich mich entschieden habe? Natürlich Party 😉 und das gleich 3 x, weil das Designen so viel Spaß gemacht hat.
Gemeinsam mit meiner Blog-Fotografin Corinna habe ich die Partyoutfits „Goldstück“, „Sparkle“ und „Flower“ hochgeladen und dann hieß es: Warten. Unter vielen tollen Entwürfen konnten auf der Bonprix-Website die Kunden für ihr Lieblingskleid voten. Unter den Top 50 entschied dann die Bonprix-Jury.
Tja, diese Entscheidung der Jury fiel auf mein „Goldstück“, auf mein Lieblingskleid von den 3 eingereichten Partyoutfits. Als die Gewinnbenachrichtigung kam, konnte ich es gar nicht glauben. Immer wieder habe ich es gelesen: „Mein Traumkleid – Sie haben gewonnen!“
Das Unglaubliche ist, dass das Kleid von Bonprix auch produziert und verkauft wird. Ehrlich gesagt, bin ich richtig stolz. Immerhin ist es mein Berufswunsch, Modedesignerin zu werden.
Der Gewinn beinhaltete zudem ein Wochenende in Hamburg:

„Seien Sie „Star for a day“, lassen Sie sich professionell stylen und anschließend in Ihrem Kleid fotografieren. Sie übernachten ein Wochenende lang in einem exklusiven Hotel direkt in der Hamburger City. Nach dem Fotoshooting haben Sie mit Ihrer Begleitung die Zeit zur freien Verfügung, um die schöne Hansestadt Hamburg zu erkunden.“

Alles nicht zu fassen. Corinna habe ich als Begleitperson mitgenommen, damit sie für euch das Wochenende auf Fotos festhalten konnte.
Am letzten Januarwochenende war es endlich soweit: Hurra, Hamburg, wir kommen.
Es war ein großartiges Verwöhn-Wochenende. Das supernette Team von Bonprix hat uns nach allen Regeln der Kunst verwöhnt. Für alle, die wissen wollen, was mich alles erwartete, hier nun mein Bericht: (Weiter geht’s in Teil 2 und Teil 3)

Traumwochenende Tag 1,Freitagabend
Nach einem kurzen Einchecken ins Hotel „The George“, das nicht weit vom Hauptbahnhof entfernt ist, empfing mich ein Willkommensgruß im Hotelzimmer: Eine Bonprix-Tasche, die mit herzlichen Geschenken gefüllt war. Eines der Willkommensgeschenke ist die lilafarbene Clutch mit Nieten, die ich so schön fand, dass sie mich gleich das ganze Wochenende begleitet hat.
ging es gleich los zum Kennenlernen des Bonprix-Teams.
Ein Essen mit supernetten Menschen in dem schönen Restaurant „Tarantella“. Ein Gläschen Champagner, hervorragendes Essen bei guter Stimmung und viel Lachen – das war unser erster Abend. Es wurde dann doch ein bisschen später als geplant ;). Das Foto zeigt Melanie Dresenkamp, Diana Beitz (beide von Bonprix, PR-Abteilung) und der Hamburger Modedesigner und Stylist Thomas Stoess, der für das Fotoshooting die Kombiteile und Accessoires zum „Goldstück“ ausgewählt hat. Die Spannung wuchs: Am nächsten Tag würde ich endlich mein Traumkleid zum ersten Mal in den Händen halten.

Bonprix_Traumkleid_juliastreetstyleblog.(1)_k

Bonprix_Traumkleid_juliastreetstyleblog.(2)_k

Bonprix_Traumkleid_juliastreetstyleblog.(3)_k

Bonprix_Traumkleid_juliastreetstyleblog.(4)_k

Bonprix_Traumkleid_juliastreetstyleblog.(5)_k

Bonprix_Traumkleid_juliastreetstyleblog.(6)_k

Bonprix_Traumkleid_juliastreetstyleblog.(7)_k

Advertisements

7 Gedanken zu “Mein Traumkleid, Bonprix Design Contest – Juhu, ich habe gewonnen! Teil 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s