Stich bei Stich – Newcomer-Label Balagans

Vernissage des Fashion Newcomer-Labels Balagans: an einem der ersten dunklen Abende Ende Oktober in einer schrägen Lokation, einem leerstehenden Laden in der Nordstadt Hannovers. Die beiden jungen Designer Tanja Schmidt und Philip Rudzinski aus Hannover haben eine Jeanskollektion der besonderen Art entworfen. Sie haben sich hiefür von Straßenmusikern inspirieren lassen. So findet man auf ihren Denims zum Beispiel den Print eines Straßengullis und das Muster von Pflastersteinen wieder. Darüberhinaus ist eine der Jacken einem Akkordeon nachempfunden und eine der kreativen Hosen lässt sich zu einem Schlafsack umfunktionieren. Deshalb wurde die Kollektion von den anwesenden Livemusikern präsentiert. Die Ausstellung der beiden hannoverschen Designer, die ihren Abschluss an der Hochschule Hannover absolvierten, zeigte die Kollektionsentwicklung, von der Skizze bis zur fertigen Denim, eben „Stich bei Stich“, wie Phillip Rudzinski sagte. Das Designerduo, das ich schon letzten Sommer im Rahmen des „Kunstsommers“ an der Hochschule Hannover kennenlernen durfte, hat mittlerweile mit seiner ausgefallen Kollektion verschiedene Preise, wie zum Beispiel den „Baltic Fashion Award 2013“ erhalten.
Auch Wormland wurde auf das Designteam aufmerksam und arbeitet an einer gemeinsamen Kollektion, die hoffentlich demnächst in den Wormland-Stores zu kaufen ist.
Balagans

Am Abend der Ausstellung, konnten die Besucher für ihre Lieblingsdenim stimmen, denn das Designerduo konnte sich nicht auf ein Lieblingsstück einigen. Die sympatischen Inhaber des Labels berichteten mir von dem Prozess und der harten Arbeit, die hinter der Entwicklung ihrer unvergesslichen Kollektion steckte und dass sie viel für ihre Inspiration und Kooperationen gereist seien. Sie hätten viel Kontakt mit den Straßenmusikern gehabt, was der ausschlaggebende Impuls für ihre Arbeit gewesen sei, berichtete Rudzinski.
Auf der Vernissage zeugte er, mit einer aus Jeansstoff angefertigten Blume als Accessoir, von Stil. Ebenfalls Tanja Schmidt stach aus dem doch eher modebewussten Publikum heraus mit ihrer XXL-Schleife, die sie um ihrer Schultern trug. Doch nicht nur die Balagans bewiesen Stilsicherheit, sondern auch Michael Meise, Art Director von Wormland. Ein lässiges Jeanshemd, kombiniert mit einer eleganten Schleife und hochgekrempelter Skinny Jeans, sorgte für zweifaches Hinschauen. Auch Martina Glomb, Professorin für Modedesign an der Hochschule Hannover, die schon mit Vivienne Westwood arbeitete, zeigte sich modebewusst in ihrer Balagans-Jeans.
Die Balagans selbst bedankten sich für die Unterstützung ihrer Arbeit bei ihrer Professorin Martina Glomb und bei Art Director Michael Meise.
Ich bin sicher, dass wir zukünftig noch viel von den Balagans hören werden. Ich drücke den beiden außergewöhnlichen Jungdesignern beide Daumen!

Mein Denim-Favorit:
Balagans

Diese Jeans wurde zum Publikumsliebling: Balagans

Foto: Balagans Facebook-Seite

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s